Der Aufbau der Zusatzausbildung zum Neurofeedback-Therapeut

In den Seminaren lernen Sie die Behandlung der AD(H)S mittels Neurofeedback-Frequenzbandtraining und SCP-Training. Desweiteren lernen Sie den Einsatz dieser Methoden bei neurologischen Erkrankungen (z.B. Apoplex, Parkinson). Dadurch können Sie ihr Behandlungsspektrum enorm erweitern.

Die 4 Blöcke bauen systematisch aufeinander auf. Die einzelnen Kurse sind in Theorie- und Praxiseinheitenunterteilt. Es wird besonders viel Wert auf das praktische Training der Methoden in den Kursen gelegt. Sie werden nach den Kursen in der Lage sein die entsprechenden Protokolle in der Praxis umzusetzen.

Die Analyse von Patientendaten, auch außerhalb der Seminare durch den Dozenten, ist im Preis enthalten. Dies ermöglicht Ihnen einen denkbar einfachen Einstieg in dieses Behandlungsverfahren!

Die Seminare werden mit einer Prüfung abgeschlossen. Bei erfolgreicher Prüfung erhalten sie den Titel „Neurofeedback-Therapeut nach Ch. Weinbeer“.

Gerne können Sie ihr eigenes Neurofeedback-System zu den Kursen mitbringen. Dadurch erhöht sich der Trainingseffekt für Sie.

Der Dozent, seit vielen Jahren in eigener Praxis u.a. auf die Behandlung von Kindern mit AD(H)S spezialisiert (über 200 Kinder erfolgreich mit NFB behandelt), wird Ihnen im Kurs auch praktische Tipps zur Abrechnung geben.

 

Block 1 „Grundlagen Frequenzbandtraining“: 12. und 13. April 2019

In Block 1 werden Sie an die Behandlung von ADHS Kindern und Erwachsenen mittels Neurofeedback-Frequenzbandtraining herangeführt. Sie werden über die Entwicklung des EEG-Trainings aufgeklärt und lernen das 10-20-Elektrodenbezugssystem kennen. Ihr NeXus-System wird mit einem vom Referenten optimierten Trainingsbildschirm ausgestattet.

Sie werden über die Geschichte sowie die hirnorganischen Besonderheiten bei ADHS aufgeklärt und erfahren die Wirkungsweise der Medikation.

Sie erhalten eine Schritt für Schritt Anleitung für den Start einer Sitzung. Ihnen wird gezeigt, wie Sie die Schwierigkeitsstufe richtig einstellen und die Schwellenwerte systematisch an den Lernfortschritt des Patienten/in anpassen. In diesem Kurs wird viel Wert auf das praktische Arbeiten gelegt. Das theoretische Wissen wird sofort in der Praxis trainiert. Dadurch lernen Sie den sicheren Umgang mit Ihrem NeXus-System. Durch die Selbsterfahrungseinheiten können Sie besser nachvollziehen, was die Patienten im Training leisten müssen. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage ein Theta/SMR-Training mit einem Kanal an der Elektrodenposition Cz durchzuführen.

Inhalte:

  • Einführung / Geschichte Neurofeedback
  • Elektroden-Platzierungen und EEG-Ableitung nach dem 10-20 System
  • Frequenzbandtraining bei ADHS und ADS
  • Praktische Durchführung von Neurofeedback Frequenzbandtraining
  • neuronale Grundlagen des EEG

Block 2 „Frequenzbandtraining für Fortgeschrittene“: 12. und 13. Juli 2019

Der Block 2 baut auf den Informationen aus Block 1 auf. Noch offene Fragen werden geklärt. Ihre bereits durchgeführten Behandlungen werden besprochen und Probleme gelöst (Bitte bringen Sie ihre Patientendaten auf USB oder Ihrem Laptop mit).

Sie lernen weitere Elektrodenpositionen sowie Ableitmöglichkeiten kennen und lernen an und mit diesen zu trainieren. Hierzu erhalten Sie wieder einen optimierten Bildschirm vom Referenten. Im 2. Block werden weitere Trainingsprotokolle bei ADHS besprochen.

Die praktische Arbeit mit Ihrem NeXus-System und die Selbsterfahrung kommen wieder nicht zu kurz. Sie lernen die aufgezeichneten Daten zu interpretieren und einen Behandlungsplan zu erstellen.

Inhalte:

  • Wiederholung und Festigung aus Block 1
  • ADHS und Neurofeedback Überblick
  • Was geschieht beim Lernen
  • Ableitung monopolar und bipolar
  • Befund und Diagnostik

Block 3 „Frequenzbandtraining mit 2 Kanälen und SCP-Training“: 27. und 28. September 2019

Der Block 3 baut auf den Informationen aus Block 1 und 2 auf. Noch offene Fragen aus beiden Kursen werden geklärt. Ihre bereits durchgeführten Behandlungen werden besprochen (Bitte bringen Sie ihre Patientendaten auf USB oder Ihrem Laptop mit).

Sie lernen das Arbeiten mit 2 Kanälen an den Elektrodenpositionen C3 und C4 kennen und lernen an diesen zu trainieren. Hierzu erhalten Sie wieder einen optimierten Bildschirm vom Referenten.

Im diesem Aufbaukurs werden die Unterschiede von Frequenzbandtraining und SCP-Training besprochen. Die praktische Arbeit mit Ihrem NeXus-System und die Selbsterfahrung nehmen wieder einen großen Platz ein, hierbei werden wir auch SCP-Training durchführen.

Inhalte:

  • intensive Fallbesprechungen
  • arbeiten mit 2 Kanälen
  • neuronale Grundlagen des EEG
  • Unterschied Frequenzbandtraining und SCP´s
  • NFB bei Migräne

Block 4 „weitere Anwendungsmöglichkeiten des Frequenzbandtrainings“: 17. und 18. Januar 2020

Block 4 baut auf den Informationen aus den Blöcken 1 – 3 auf. Noch offene Fragen aus diesen Kursen werden geklärt. Ihre bereits durchgeführten Behandlungen werden wieder besprochen (Bitte bringen Sie ihre Patientendaten auf USB oder Ihrem Laptop mit).

Im diesem Kurs wird die Behandlung anderer Krankheitsbilder besprochen und trainiert. Hierzu zählen Apoplex, Aphasie und Migräne.

Natürlich steht auch das praktische Arbeiten wieder im Vordergrund.

Inhalte:

  • intensive Fallbesprechungen
  • Auswahl an Krankheitsbildern:
    • NFB bei Apoplex
    • NFB bei Parkinson
    • NFB bei Alzheimer
    • NFB bei Depression
    • NFB bei Aphasie
    • NFB bei Tinnitus

In jedem Block:
- Umgang mit der Software, Problemlösung mit dem eigenen System
- Fallbesprechung, Selbsterfahrung und viel praktisches Arbeiten

entspricht 64 UE (Unterrichtseinheiten) / FP (Fortbildungspunkte)

 

Termine: (jeweils Fr. 10:00 - 17:30 Uhr, Sa. 08:30 - 16:00 Uhr, inkl. Pausen)

Kurs 2019:

Fr, 12. und Sa., 13. April 2019
Fr, 12. und Sa., 13. Juli 2019
Fr, 27. und Sa., 28. September 2019
Fr, 17. und Sa., 18. Januar 2020      (Fr. 10:00 - 17:30 Uhr, Sa. 09:30 -17:00 Uhr)

 

Referent: Christian Weinbeer (Ergotherapeut, Neurofeedback Therapeut nach Dr. Kowalski)

Kosten:     1.500,- €

inkl. Skript, frisches Obst, Gebäck, kalte und warme Getränke, große Pause: Mittagsgericht

Dauer: 4 x 2 Tage

verbindliche Anmeldung online oder schriftlich über das Anmeldeformular